Kategorie «Sylter»

Beachhouse Jan Schafe mit seinem Oldtimer Porsche Traktor auf Sylt

BEACH HOUSE SYLT
Jan Scharfe | Nordfriese | Gastronom | Angler | Musiker | Netzwerker | Lebemann

50 Dinge – JustSylt Herzenswärmer für die kalte Jahreszeit auf Sylt Teil #5

Sich am Hundestrand mit neuen Zwei- und Vierbeinern anfreunden

Herzenswärmer – Sylt-Erlebnisse, die in der kalten Jahreszeit für wohlige Glücksgefühle sorgen Heißer Strand-Sand unter strahlender Sommer-Sonne? Lächerlich – das kann ja jeder! Eine Urlaubs-Insel, die etwas auf sich hält, glänzt auch in der kalten Jahreszeit. Denn wer zur Champions League in Sachen Wohlfühlfaktor zählen will, muss Sommer wie Winter, bei Hitze und Kälte, links wie rechts …

EIN JAHR GEWALTIG

Wer in der Geschichte der Menschheit einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen hat, bekommt oft schon zu Lebzeiten einen Namens-Zusatz verpasst, der für die Nachwelt untrennbar mit der historischen Figur verbunden bleibt: Katharina die Große, August der Starke, Iwan der Schreckliche oder die schöne Helena von Troja sind nur einige Beispiele. Auch auf Sylt gibt es eine solch mächtige, kraftvolle und respekteinflößende Figur, die den Alltag der Einheimischen nachhaltig prägt. Die Insulaner nennen sie ehrfürchtig “Der Blanke Hans”. Und nein, damit ist kein älterer Herr gemeint, der am FKK-Strand ungeniert blankzieht. Das Synonym steht für die stürmische, ehrfurchtgebietende Nordsee. 

Herz aus Glas

Am Anfang war das Feuer. 

Gut für den Menschen, der die Flammen nutzte, um irgendwann Quarzsand und viel Kreativität miteinander zu verschmelzen. Die Geburtsstunde eines völlig neuen, formbaren Materials. Das älteste handgemachte Glas stammt aus der Zeit um 3500 vor Christus – gefunden im Vorderen Orient. Und kaum ein anderer Stoff hat im Laufe der Jahrhunderte Zierde und Zweck so untrennbar miteinander verbunden wie Glas. Wer sich der Herstellung der transparenten Masse verschrieben hat, muss ein Meister seines Fachs sein – und weiß besser ganz genau, was er da macht. Ein falscher Handgriff, eine unbedarfte Bewegung – schon liegt das Werkstück buchstäblich in Scherben. Die Kunst der Glas-Gestaltung ist heute eine aussterbende Handwerkstradition – in Schleswig-Holstein beherrscht nur noch eine Handvoll Könner diese Kunst. Auf Sylt ist sie noch quicklebendig.